logo Mit der Aqua in die Karibik AquAT 2011-2012
Date: 27 Feb 2012 16:58:44
Title: 3. Tag, Squals: Regen und Wind und Wellen

3. Tag, Squals: Regen und Wind und Wellen

16:7.5N 66:32.6W
Montag, 27. Feb. 2012, BZ 1200, Log 9.244,4 sm
Etmal 175 sm seit gestern 1200 geloggt
DtD 595; seit unserem Start haben wir uns dem Ziel um 335 Meilen genähert.

In der Nacht hat der Wind etwas zugenommen. Kleine schwarze Wolken
ziehen vorbei und lassen den Wind drehen; die Rudergänger
sind da gefordert. Gegen Mitternacht erwischt uns so eine Wolke:
Keine Chance mehr auf Ölzeug, keine auf reffen.
Ein paar Minuten Guß bei 30+ kn; alles naß, auf Nordkurs (statt 300°)
die mühsam erkämpfte Tiefe verloren.

Dann beruhigt die Sache sich wieder auf 20 - 25 kn.

Gegen Morgen nimmt der Wind zu, 27 - 30 kn, das Boot schießt
ein paar Mal auf, die Wellen wachsen weiter. Zum Wachwechsel
um 0600 stecken wir ein Reff ein, die Genua ist 1,5 m eingerollt.

Der Strom hilft uns auch, wir nähern uns rasch unserem Ziel.
Die geloggte Distanz am Sonntag (0000 - 2400) war 175 sm,
über Grund allerdings 189 sm.

Jetzt sind wir gerade 100 sm südlich von Puerto Rico,
tief im Karibischen Meer.
Wir fahren jetzt - je nach Wind und Welle - zwischen 6 und 7 kn,
bergab auch 8 und 9. Ja, manchmal kommt ein kleiner Hügel von hinten.
Und bergab geht es dann wirklich gut.

Dunkelblaue, fast schwarzblaue Wogen mit weißen, schäumenden Kronen schieben
die Aqua vorwärts.
Von den Kronen legen sich weiße Sreifchen in Windrichtung und wir beobachten
interessiert, wie die Wellen über das Heck Aqua steigen - und dann doch noch
sanft das Heck heben und unterhalb durchtauchen. Und manchmal sieht man
den hellen Himmel grünlich durch die Wellenkämme scheinen.

An Bord alles ok,
hügelige Grüße von der Aqua ins bergige Österreich




Diary Entries