logo Aqua
Date: 06 Aug 2015 18:39:00
Title: In Horta

38:31.08 28:37.5W
BZ 6. August 2015, 19:00

Horta, Azoren, ein Mekka der europäischen Atlantiksegeler, jetzt sind wir hier.
An der malerischen Mole mit Hunderten von Zeichnungen und Erinnerungen, und (bald)
in Peter`s Cafe, dem Cafe Sport, das MUSS für jeden Fahrtensegler.
Nach rund 3.600 fleißigen Meilen hat uns die Aqua von Lignano hierher gebracht, an
den westlichsten Punkt unserer Reise, 28°37,5' West.

In der letzten Nacht hat der Wind uns dann verlassen, Y (5 kn) bis etwa 04:00.
Dann Segel gesetzt, mit W, SW, zuerst langsam, dann immer schneller,
zuletzt 7+ Richtung Ziel. Der Morgen begrüßt uns mit tiefen, dunklen Wolken -
das Azorenhoch eben - gegen 10:00 fester Regen, Wind dreht auf Nord, ziemlich kühl.
Innerhalb weniger Minuten 20+ kn, F, (G), Fahrt 8+, nicht ganz hart,
aber starke Krängung, einige Duschen.
Um 1208 dann der ersehnte Ruf "Land in Sicht", aber der Wind wird weniger,
dann auch See. In der Abdeckung von Pico alles sehr einfach, aber es fehlt noch
der Faial-Kanal, 5 M zwischen Pico und Faial. Nachdem das Reff bereits ausgeschüttet,
die Genua gesetzt war, fallen wir bei 25 kn wieder um: reffen, wechseln auf Fock.
Mit 7+ können wir die Hafeneinfahrt unseres Wunschzieles direkt anliegen.
Um exakt 18:00 passieren wir nach 740 M Atlantik den Gitterturm auf dem Wellenbrecher.
Im Becken bergen wir Segel, knapp vorbei an einer Opti-Regatta, legen an hinter der Tankstelle,
in Horta Marina, freundlich Willkommen geheißen, vor allem von unserem neuen Crew-Mitglied.
Längseits liegen wir jetzt bei etwas Schwell in Luv, und der fragliche Fender leistet besten Dienst.

Wind N, 5-7 kn
fest
log 14.351
DTG 0 M

Diary Entries