logo Mit der Aqua in die Karibik AquAT 2011-2012
Date: 06 Dec 2011 16:08:36
Title: 9. Tag, nach einer anstrengenden Nacht

9. Tag, nach einer anstrengenden Nacht

17:23.5N 35:32.0W
6. Dez. 2011, BZ 1200, Log 6.772,2 sm
Etmal seit gestern, 12:00, ca. 188 sm
Dist to Dest 1.480 sm

Gestern Nachmittag im sonnigen Passat unter Spi Richtung Westen, sehr gut.
Gegen Abend dreht der Wind leider von ENE auf Ost, und, so tief wir fahren,
weniger als ca. 315° sind nicht zu halten.
In der Abendwache - bei uns schon dunkel - bergen wir den Spinnaker und
halsen auf einen südlichen Kurs. Aber auch hier kein sinnvolles Fahren,
baumen die Genua aus und versuchen Butterfly. Zuerst sehr gut,
dann mit zunehmender See aber nicht mehr zu halten. Spibaum weg,
jetzt mit Ge, G Richtung Süden, aber nicht mehr nach Westen.
Also um 02:00 wieder rauf mit dem Spi!

Inzwischen hat sich der Himmel wieder eingetrübt, der unregelmäßige Wind
spingt von 8 auf 22 kn und ändert seine Richtung, See 3+.

Schwierig bis zum Sonnenaufgang, dann normalisiert sich die Lage,
wir segeln wieder im sonnigen Passat, Kurs 225° - 230°, 7 - 8 kn,
Wind 14 - 18 kn, See 3+.

Inzwischen haben wir 35° W überfahren, verlassen das jetzt schon sehr
vertraute MetArea 2. Ab jetzt müssen wir amerikanische Wettermeldungen
und Navigationswarnungen lesen.

Mit der raschen Änderung der Länge ist jetzt momentan leider nichts,
aber die niedrigen Breiten brauchen wir ja auch.
Unser Ziel, Saint Lucia, ist auf ca. 14° 9' N, 60° 57' W.

Ja, und jetzt fangen wir schon an zu überlegen, wie weit wir's
noch haben: 1.480 sm (direkt) zum Ziel.

An Bord bei 29° alles ok,
windig-heiße Grüße von der Aqua ins nikoloberuhigte Österreich



Diary Entries